Taufspruch

Taufspruch

Und so können Sie die Tauffeier persönlich mitgestalten.

Wenn Sie möchten, können Sie als erstes einen Taufspruch auswählen.

Es entspricht mancherorts dem Brauch, dass die Eltern für die Taufe ihres Kindes und damit für sein zukünftiges Leben einen Leitspruch aussuchen, an dem sie selbst und später auch ihr Kind sich ausrichten können.


Biblische Worte

Was ist der Mensch, dass du an ihn denkst, des Menschen Kind, dass du dich seiner annimmst?

DU hast ihn nur wenig geringer gemacht als Gott, hast ihn mit Herrlichkeit und Ehre gekrönt.

aus Psalm 8,5-6

Kinder sind eine Gabe des Herrn, die Frucht des Leibes ist sein Geschenk.

aus Psalm 127,3

Du umschließt mich von allen Seiten und legst Deine Hand auf mich.

aus Psalm 139,5

Ich habe dich beim Namen gerufen, du gehörst mir.

aus dem Buch Jesaja 43,1

Sieh her: Ich habe dich eingezeichnet in meine Hände...

aus dem Buch Jesaja 49,16

Und doch bist du, Herr, unser Vater. Wir sind der Ton, und du bist unser Töpfer, wir alle sind das Werk deiner Hände

(aus dem Buch Jesaja 64,7

Du bist doch in unserer Mitte, Herr, und dein Name ist über uns ausgerufen. Verlass uns nicht!.

aus dem Buch Jeremia 14,9b 

Lasst die Kinder zu mir Kommen; hindert sie nicht daran! Denn Menschen wie Ihnen gehört das Himmelreich.

aus dem Markus-Evangelium 19, 13b

Und er nahm die Kinder in seine Arme; dann legte er ihnen die Hände auf und segnete sie.

aus dem Markus-Evangelium 10, 16

Wer so klein sein kann, wie dieses Kind, der ist im Himmelreich der Größte. Und wer ein solches Kind um meinetwillen aufnimmt, der nimmt mich auf.

aus dem Matthäus-Evangelium 18, 4-5

Seht, wie groß die Liebe ist, die der Vater uns geschenkt hat; wir heißen Kinder Gottes, und wir sind es.

aus dem ersten Johannes-Brief 3,1

Denn ihr alle, die ihr auf Christus Getauft seid, habt Christus (als Gewand) angelegt.

aus dem Galaterbrief 3,27

Ahmt Gott nach als seine geliebten Kinder, und liebt einander, weil auch Christus uns geliebt habt.

aus dem Epheserbrief 5, 1-2a.


Denksprüche

Jedes Kind bringt die Botschaft, dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat.

Tagore

Ich leibe die Kinder, sagt Gott, weil mein Bild in ihnen noch nicht getrübt ist.

Michael Quoist

Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir Schreiben können.

Peter Rossegger

Wo Kinder sind, da ist ein goldenes Zeitalter

Novalis

Mit einer Kindheit voll Liebe kann man ein ganzes Leben lang aushalten.

Jean Paul

Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.

Antwoine de Saint-Exupery

Wer einen Menschen liebt, setzt für immer seine Hoffnung auf ihn.

Gabriel Marcel

Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht formen; so wie Gott sie uns gab, so muss man sie haben und lieben.

Johann Wolfgang von Goethe