Musik im Gottesdienst

Sa 12.06., 18 Uhr und So 13.06., 10 Uhr in Liebfrauen

Orgelmesse

(11. Sonntag im Jahreskreis):

Orgelwerke von Théodore Dubois
Théodore Dubois lebte von 1837 bis 1924. Er war einer der bekanntesten Vertreter der französischen Orgelromantik und komponierte Opern sowie Werke für unterschiedliche musikalische Gattungen, darunter auch Kompositionen für die Orgel.
Am Sonntag erklingt zusätzlich die Messe facile von Jean Joseph Hubert Franck. Er wurde 1825 in Lüttich geboren und starb 1891 in der Nähe von Paris. Zwischenzeitlich war Joseph Franck erfolgreicher als César, sein heute bekannterer älterer Bruder. Beide widmeten sich der Wiedereinführung des Gregorianischen Gesangs. Sopran: Monika Grauschopf; Mezzosopran: Lena Spohn
An der Orgel: Michael Marzini

 

Die Tradition der Orgelmesse gibt es in Frankreich bis zum heutigen Tag. Dabei übernimmt die Orgel die variablen Messteile wie Introitus, Graduale, Offertorium, Communio und natürlich das Sortie, alle übrigen Teile werden von der Gemeinde gesprochen. Wie kein anderes Instrument vermag die Orgel als Abbild der Schöpfung mit ihrem schier unerschöpflichen Klangreichtum tiefer in das göttliche Geheimnis hineinzuführen und die Herzen mächtig emporzuheben.